Wir sind eine innovative Unternehmensberatung mit umfangreicher Expertise.

*Das Spannungsfeld des weltweiten Energiebedarfs*

Press Release der KF2Strategy GmbH - 25.01.2012

Seit Jahren befindet sich die Weltbevölkerung in einem Spannungsfeld zwischen steigendem Energiebedarf und der dringenden Notwendigkeit der Nachhaltigkeit, um die Erde auch für zukünftige Generationen zu sichern.

Nach Auswertung von Industriedaten durch KF2Strategy Research bestand im Jahr 2010 ein weltweiter Bedarf an Primärenergie von ca. 140 Petawattstunden (PWh=10^15Wh). Das bedeutet einen Anstieg von ca.49 % gegenüber den in 1990 verzeichneten ca. 94 PWh. Mehr als 85% des globalen Bedarfs an Primärenergie werden durch fossile Brennstoffe, wie Erdöl und Erdgas sowie Steinkohle und Braunkohle, abgedeckt. Die Spitzenreiter im Energieverbrauch waren in 2010 mit 28,3 PWh (Platz 3 in 1990 mit 7,9 PWh) China, gefolgt von USA an Platz 2 mit 26,6 PWh (Platz 1 in 1990 mit 22,9 PWh) und Europa an Platz 3 mit 20,2 PWh (Platz 2 in 1990 mit 19,2 PWh). Damit wurde in 2010 mehr als die Hälfte der weltweiten Energie (ca. 54% gegenüber ca. 51% in 1990) durch USA, China und Europa beansprucht. "Die Akteure in den USA, China und Europa haben als Hauptkonsumenten von Primärenergie eine besondere Rolle und Vorbildfunktion in Bezug auf die Steuerung des weltweiten Energiebedarfs zu erfüllen", so Dr. Andreas Kipp, CEO der internationalen Unternehmensberatung KF2Strategy. USA, China und Europa sind insbesondere in der Pflicht sich nicht nur der Herausforderung der Energieeffizienz zu stellen, sondern auch im Bereich der Entwicklung erneuerbarer und alternativer Energien eine Vorreiterrolle zu übernehmen. Die internationale Akzeptanz und Partizipation an Maßnahmen zur gezielten Energieverwendung und Energieeffizienz, gepaart mit dem Einsatz erneuerbarer und alternativer Energien sind der Schlüssel für den nachhaltigen Wohlstand der Weltbevölkerung. Ein kontrolliertes Wachstum des weltweiten Energiebedarfs ist dabei genauso wünschenswert, wie eine Steigerung des Anteils der erneuerbaren oder alternativen Energien. Der vermehrte Einsatz erneuerbarer oder alternativer Energien vereint dabei die Ansprüche an eine nachhaltige Energieversorgung in Hinblick auf die Energiesicherheit und Umweltverträglichkeit. Dr. Andreas Kipp, KF2Strategy, resümiert: "Im Bereich der erneuerbaren Energien und alternativen Energiekonzepte ist noch viel Potenzial für Pionierarbeit und deren Umsetzung."